Dr.Gesine Ohrt

OhrtKonzept I

Nachhaltige StadtEntwicklung









Start

Flyer+

Worum geht‘s

Angebot

Nachhaltige StadtEntwicklung

  1. - Wissen

  2. - Kompetenz

  3. - Aktionen

Bilder I InterAktiv

Pinwand

Veranstaltungen 

Kontakt I Impressum






Quelle:Ohrt 2018



Dr. Gesine Ohrt         Ohrtkonzept  stellt sich vor                                  OhrtkonzeptFlyer2018.pdf

Zukunft braucht mehr Verantwortung   -  neue Ideen
Es  ist heute nicht zu übersehen, dass sich etwas verändert hat. Eine Debatte um Zukunft  findet statt.   Wohin soll es gehen? 
Neue Herausforderungen sind nicht mehr zu übersehen.
Zentrale EntwicklungsThemen wie Klimawandel, Konsum, Bildung für Nachhaltige Entwicklung, Ressourcenverbrauch, Daseinsvorsorge,  Digitalisierung u.a. können als Herausforderung festgehalten werden.
Es sieht schon seit Längerem so aus, als ob wir herausgefordert sind unser Handeln neu auszurichten.  Verantwortung ist zu übernehmen.


_______Ohrtkonzept übernimmt Verantwortung einen  integrierten nachhaltigen Entwicklungsprozess mit zu gestalten. Ist  gut vorbereitet und hat ihr  Wissen um neue Herausforderungen dieser Größenordnung weiterentwickelt. Neue Konzepte mit neuer Verantwortung  in wichtigen  Handlungsfeldern sind mit zu entwickeln und umzusetzen.


Grund genug zu handeln 
Gesellschaft steht vor der Wahl diese o.g. Themen als grundlegenden Wandel anzunehmen  und  mit neuen  Ideen  zu begegnen.
Im Zentrum der Diskussion um Lösungen  stehen -Nachhaltige Entwicklungen auf den Weg bringen-. Es geht darum damit einverstanden zu sein unser Tun auf vielleicht mehr Nachhaltigkeit auszurichten. 
Nachhaltigkeit kann als umfassendes Zukunftskonzept verstanden werden.  Eine nachhaltige Entwicklung erfüllt umweltbezogene, soziale  und wirtschaftliche Ziele  gleichermaßen. Handeln ist auf mehr Soziales und Ökologisches zu beziehen. Dabei stehen Gesellschaft und Politik vor der Aufgabe, diese drei Dimensionen nicht einzeln und voneinander losgelöst, sondern in einer integrierten Gesamtstrategie effektiv zu bündeln. (Nationale Nachhaltigkeitsstrategie 2016)
Mehr Nachhaltigkeit steht als zentraler Lösungsansatz zur Diskussion (Konsens). Diese Idee ist in Konzepte von Vorhaben zu integrieren und zu sinnvollen Ergebnissen zu führen.
Der  Anspruch -eine Transformation von Gesellschaft  für verantwortungsvollere Lösungen- ist damit formuliert.
Es gibt eine Chance die ergriffen werden kann, um Antworten zu finden.
Die Aufforderung gilt: Es geht nicht darum  zu verwalten sondern darum Zukunft zu gestalten. Heute ist morgen zu gestalten. Oder: Gegenwart ist unvollendete Zukunft. (Bachmann 2017)



Handeln braucht mehr Verantwortung   -   Erfolg neu definiert
Damit einverstanden zu sein, dass wir unser Tun auf mehr Verantwortung ausrichten, -auf mehr Nachhaltigkeit- braucht  gute Voraussetzungen.
Darüber sollte Einigkeit bestehen  wie die Ausgestaltung von Antworten als Lösungen aussehen können. 
Wie die Ausgestaltung einer Idee  aussehen kann setzt einen Austausch über eine Wertedebatte voraus. Kommunikation ist  dabei das zentrale Argument. Jeder Akteur  im Entwicklungsprozess zu nachhaltigen Entwicklungen stellt  dabei Anderes zur Diskussion.
Leitbilder - Strategische Planungen - Managementsysteme- die mehr Soziales und Ökologisches berücksichtigen sind heute schon  entwickelt und sind als Anspruch auf  eine Transformation von Gesellschaft ausgerichtet.
Mit einer Bewertung  nach nachhaltigen Kriterien sind Entwicklungen auf der Globalen Ebene (allgemein) als nicht nachhaltige Entwicklungen festgehalten.  Ziele sind formuliert, Handlungsfelder sind identifiziert. Diese eröffnet eine Dimension von grundlegendem Wandel aus der globalen Betrachtung.(Agenda 2030)
Richtungsgebend  sind diese Ergebnisse   für die Ausgestaltung  von Konzepten auf der Lokalen Ebene, einer Kommune, einer Stadt  als Handlungsort. Auszuhandeln ist, was heute als -mehr Verantwortung- fest zu halten ist. Angesprochen sind Wir.
Viele Akteure  handeln  heute auf den politischen Ebenen bis zu den Kommunen. Stiftungen, Unternehmer, die Wissenschaft , Medien, Initiativen u.w..
Ideen , Strategien  werden schon länger mit verschiedenen Schwerpunkten im  und außerhalb eines offiziellen Prozesses für  Nachhaltige Entwicklung -NE- entwickelt und auf den Weg gebracht . Eine Transformation findet  bereits statt , -Verantwortung wird übernommen.
Eine Transformation zu mehr NE und eine digitale Transformation, eine weitere Herausforderung, können sich sinnvoll dabei ergänzen.



Ein Selbstverständnis    -   Stadt - Entwickler - Planer + Soziologe  
OhrtKonzept übernimmt Verantwortung, wenn es darum geht Managementkonzepte zu entwickeln die den heutigen Anforderungen an das Tun mit ein beziehen.
Es macht Sinn sein Handeln  auf  Nachhaltige Entwicklungen mit auszurichten.
Ohrtkonzept nutzt die neue Herausforderung als Chance  um  integrierte nachhaltige Lösungen mit auf den Weg zu bringen. Aus der Sicht einer Kommune /Stadt  lässt sich dies ohne Probleme gut begründen.
Dies hat sehr viel mit der Kernethik meines Berufsstandes zu tun. Als  Stadt -Entwickler-Planer und Soziologe, zu denen ich gehöre, befasse ich mich  mit der Qualität von gesellschaftlichen Veränderungsprozessen und seinen Themen. Nicht zuletzt mit der Stadt als Lebensraum , um den es in diesem neuen Prozess ausdrücklich geht.
Nicht nachhaltige Themen , ihre Lösungen, werden in einem dazu notwendigen großen Rahmen auf den Weg gebracht. Zentrale Ereignisse stehen dabei im Kontext  einer zu entwickelnden  ZUKUNFT -Stadt. (BMUB,  Stadt 2030,  RNE, Leipzig Charta ua.)

Es ist nichts Neues sich grundlegend mit gesellschaftlichen Parametern zu befassen. Sie einzufügen in die Architektur  einer sich zukünftig entwickelnden Stadt als Lokaler Ort der im Entwicklungsprozess mit neuer Verantwortung eine zentrale Rolle spielt. Jeder Akteur formuliert  hier seine Zielsetzungen die unter eine übergeordnete Zielsetzungen zu integrieren sind. Eigentlich keine neue Herausforderung.
Neu ist die Dimension des Kontextes und des damit verbundenen Anspruchs  für einen grundlegenden  neuen Prozesses für mehr Verantwortung.  Formuliert aus der globalen Sicht, konkretisiert, auf die  Stadt gerichtet  und damit  in meinem Handlungsfeld. 
Ohne Erkennen der Themen und ihre Bewertung wird kein integriertes  nachhaltiges Handeln möglich sein.
Handeln im Sinne von  -Prinzip –N-  als  k-ein neues Wertesystem findet immer statt in einer konkreten Situation. Der stattfindende  Entwicklungsprozess mit einem besonderen Blick auf eine Übernahme von mehr Verantwortung entspricht meinem Selbstverständnis  und ich befinde mich damit mittendrin in einem Prozess einer Transformation  für mehr Verantwortung angelegt als integrierter nachhaltiger Entwicklungsprozess.
Es ist eine neue Herausforderung Managementsysteme,  angelegt als sozial-engeneering  für ein Handeln zwischen heute und morgen, zu entwickeln. Grund  genug sein Wissen auf diese neue Herausforderung auszurichten und als Akteur im Prozess für integrierte nachhaltige Konzepte anzubieten.
Es stellt sich die Frage wie bekommen wir das hin? Festzuhalten ist : 
Es steht an die  neue  Herausforderung als Chance  zu nutzen.
Die Krise als Kulturkrise  zu verstehen und eine Kulturelle Transformation  auf integrierte nachhaltige Lösungen auszurichten.


_______Ohrtkonzept ist mit im Prozess  integrierte nachhaltige Konzepte auf den Weg zu bringen.

Wie es die Abbildung  zeigt sind  neben globalen UmweltEntwicklungen auch  Entwicklungen von Städten als Lebensraum thematisiert.  Mit der Agenda 2030 ist ein Managementkonzept so weit auf der Globalen Ebene ausdifferenziert , dass davon  konkrete Anweisungen für ein Handeln mit mehr Verantwortung  auf der Lokalen Ebene abgeleitet werden können. Eine  weitere integrierte qualitative  Ausgestaltung  von Steuerungsinstrumenten einer  lebensWerten Stadtentwicklung wird  damit möglich.  
   

























Konzepte –Managementsysteme- die mit neuer Verantwortung für Nachhaltigkeit ausgestattet sind um Nachhaltige Entwicklungen auf den Weg zu bringen, - gute Lebensbedingungen zu erhalten-, brauchen Akteure die auf der übergeordneten Ebene und kommunalen Ebene mit aktiv sind.

Eine grundlegende  komplexe Erneuerung  findet statt -   neue Handlungsfelder sind eröffnet.
Sieht man sich den Prozess zur Ausrichtung auf  Nachhaltige Entwicklungen an  kann man festhalten, dass eine qualitative  NeuAusrichtung in großem Umfang stattfindet  und eine Positionierung  - Handlungsfelder- zu erkennen sind.
- Voraussetzungen für  eine Kulturelle Transformation  sind  eröffnet - ein Wertewandel zur Nachhaltigkeit findet satt.  Festzuhalten ist ein auf Nachhaltigkeit angelegter Umsteuerungsprozess als Qualifizierungsprozess.
Um zu  anderen Ergebnissen zu kommen braucht es, so wie es die Agenda 2030 zeigt , neue  Ideen.  Konzepte ausgerichtet auf   integrierte nachhaltige  Entwicklungen. 
Es braucht  ein Managementsystem, das auf integrierte  nachhaltige Lösungen ausgerichtet ist.
Auf der übergeordneten  Ebene – Staat/ Ministerien  findet ein Prozess statt der als ein Integrationsprozess für Nachhaltige Entwicklung –NE- festzuhalten ist.
Es entwickelt sich ausgehend von Institution wie Ministerien /Institute ein Managementsystem, das auf Integration der Idee Nachhaltigkeit ausgerichtet ist. Handlungsfelder/Themen die es braucht um andere Ergebnisse zu erreichen werden auf den Weg gebracht. Strategien sind entwickelt. Nationale Stadtentwicklungsstrategie, Kodexi sind entwickelt, Innovationsplattformen organisiert.
Kooperationen zur Umsetzungen vorbereitender Programme auf der kommunale Ebene sind entwickelt und arbeiten.
Programme /Grundlagenforschung  (Universitäten und Institute) sind  auf den Weg gebracht. Akteurskonstellationen  wie z.B. Bürgerbeteiligung / Bürgerwissen sind einbezogen. 
Grundvoraussetzung wie Transformation von Gesellschaft  überhaupt funktionieren kann, sind thematisiert. 
Ein Masterplan BNE -Bildung für nachhaltige Entwicklung - als Vorrausetzung eines Prozesses für mehr Verantwortung  wird es  um 2019 geben.


_______Ohrtkonzept  stellt ihre Aktivitäten in den Kontext neuer Lösungen.
Was sind die  Aktivitäten in dieser neuen Herausforderung,  in  diesen neuen Kontexten, von  dieser Dimension?
Ohrtkonzept ist als Akteur mit dabei und setzt sich mit dem Entwicklungsprozess auseinander und ist im Ausgestaltungsprozess.  
Ist  im Dialogprozess neuer Managementsysteme um den Prozess mit zu gestalten.
Entwickelt ihre Handlungsfelder für ein integriertes nachhaltiges Management.
Ein  Handlungsrahmen der aus ihrer Sicht eine relevante Größe darstellt.


_______Ohrtkonzept  ist in einigen Handlungsfeldern  aktiv
1. 
 Um als Akteur  vorrangig neue Konzepte auf der kommunalen Ebene umzusetzen braucht es  den Überblick  und eine Einschätzung der neuen Instrumente. 

Überblick verschaffen      -    Handlungsfelder entwickeln
Sieht  man sich an was mit  einem auf mehr Verantwortung ausgerichtete  Management Instrument um der Herausforderung   nach mehr Verantwortung gerecht zu werden stattfindet ist Einiges zu berücksichtigen. 
Ein Entscheidungsprozess findet  statt um  über die Anwendung eines Prinzips -N , - eine Transformation  zu realisieren.
Über einen längeren Prozess hat sich  endlich Einiges herausentwickelt. Ein konkreteres Bild des Handels eröffnet sich, auf kommunaler Ebene als auch auf übergeordneten Ebenen (Bund , EU).
Ein Zurück wird es, so wie es aussieht, nicht mehr geben. Hoffentlich auch kein Stillstand und endlich  vielleicht eine  Übernahme in Gesellschaftspolitik.
Im  neuen Entwicklungsprozess einer Integration von mehr Verantwortung in Managementsysteme ist Ohrtkonzept als  Akteur auf unterschiedlichen Ebenen dabei. 
Im weitesten Sinne eine Verantwortung im neuen Kontexte von nachhaltiger Entwicklung für gute Lebensverhältnisse . (Zielsetzung Agenda 2030)
Meine Aktivitäten um das Wissen um mehr Verantwortung richten sich auch auf die übergeordnete Ebene, um für die konkrete Umsetzung  von Vorhaben  Antworten zu finden. Eine  kommunale Stadtqualität auf neue Prämissen ausgerichtet.
Was Stand der Auseindersetzung im Veränderungsprozessen  ist, darüber ist  Ohrtkonzept aus  Veröffentlichungen  zentraler Themen und Besuchen von Veranstaltungen  informiert. In unterschiedlichen  Handlungs- und Themenfeldern, die sich langsam entwickelt haben , beziehen sich die Aktivitäten auf  den Dialogprozess, um den Prozess  mit voran zu bringen.

2. 
Als Antwort auf die Entwicklungskrisen  sind  Konzepte /Themen  auf  allen Ebenen der übergeordneten -  und kommunalen Ebenen auf den Weg gebracht . 
Ohrtkonzept befasst sich mit dem Wissen  um neue  Ideen - Managementsysteme- zur Steuerung von Vorhaben  ausgewählter Handlungsfelder /Themen   auf den Weg bringen zu können.

- Informiert sich  im komplexen System für die Entwicklung integrierter Konzepte  und notweniger Themen für mehr  Nachhaltigkeit.
- befasst sich mit Managementsysteme die grundlegend und rahmengebend sind .
 (Institute, Wissenschaft, BundesMinisterien, Plattformen,  Programme, Forschungsergebnisse, Forschungsmittel u. a..).

- Befasst sich mit  speziellen Programmen, Richtungsweisenden Untersuchungen zentraler Akteure . Konzepte  für Themen  die es braucht, um den  neuen Herausforderungen zu begegnen. Mit dem Schwerpunkt:  Planung und Umsetzung  ZUKUNFT-Stadt 2030.
Berücksichtig insbesondere die neuen Konzepte die für Akteure in ihrer Umsetzung  und Zielsetzung relevant sind . Z.B.: Wissenschaft, Unternehmen, Stiftungen, Stadtentwickler.

- Ist im Dialogprozess unterschiedlicher Akteure und ihrer Handlungsfeldern, um auch die Sichtweisen zu mehr  Übernahme von Verantwortung mit zu diskutieren und  mit auf den Weg zu bringen.  (Bund, Kommune, WBGU, Difu,  ISÖ , Fraunhofer u.a..)

- Eigene  Beiträge sind ausgearbeitet   >web Angebot/Wissen
Wissen um  neue Ideen mit mehr Verantwortung.
Wissen um die Ausgestaltung mit mehr Verantwortung unterschiedlicher Akteure als Voraussetzung.
- Setzt sich  speziell mit Vorhaben unterschiedlicher Akteure   für eine integrierte nachhaltige Entwicklung  -Stadt- auseinander.
Focus auf   Bildung für Nachhaltige Entwicklung. 
Unternehmen CSR + und  Stadtentwicklung. 

3. 
 Managementkonzepte sind mit neuen Ideen ausgestattet. 
Methoden werden entwickelt um die Komplexität der Herausforderung  nach mehr Verantwortung gerecht zu werden. Methoden werden diskutiert und  sind für Akteure in unterschiedlichen Handlungsfeldern/Themen entwickelt.

Ohrtkonzept befasst sich mit dem Wissen  um das Handwerkzeug.  Mit Theorien – neue Ideen - neue  Kultur - neue Methoden für integrierte  Managementkonzepte.
Ohrtkonzept  befasst sich mit dem Wissen  um  neue Ideen als Vorrausetzung für  die Umsetzung neuer Konzepte sinnvoll und erfolgreich zu entwickeln. 
Hat sich mit dem Wissen um eine neue Kultur  der Ausgestaltung von Vorhaben befasst. Mit  Ideen die  einem  neuen Handeln zu Grunde liegen. 
Dazu gehören 
- Auseinandersetzung  mit der Idee  von Nachhaltigkeit als Theorie. 
Welche Ideen werden  noch die Welt verändern?
- Methoden  neue zu integrierende komplexe Ideen,- entwickeln und steuern.
Projektorganisation. 
Beiträge dazu sind ausgearbeitet.  >web Angebot/Nachhaltigkeitsmanagement 

4. 
 Innovative Konzepte aus unterschiedlichen Handlungsfeldern für eine neue  qualitative  Entwicklung  sind umzusetzen und  zu überprüfen.
Ohrtkonzept ist  vorrangig auf der Kommunalen Ebene/ Stadt mit dabei Mangementkonzepte mit zu entwickeln und umzusetzen.
Hat sich mit dem Wissen dazu befasst um neue gesellschaftliche Herausforderungen als Unternehmens - Chance zu nutzen.
Es geht darum der neuen Herausforderung nach mehr Verantwortung  in die Ausgestaltung eines Handlungskonzeptes ein zu beziehen. Ideen von Verantwortung zu entwickeln und zur Diskussion zu stellen. Neue komplexe Zusammenhänge zu berücksichtigen und eine sinnvolle  Zielsetzung zu entwickeln.
Es braucht das Wissen um die Theorie /Planung/Umsetzung  neuer Konzepte.
EinGrundlagenwissen zum Schaffen neuer Lösungen und neuer Methoden .

Im  Handlungsfelder für  ein neues integrierte nachhaltiges Management ist Ohrkonzept gut ausgestattet  um zu sinnvollen erfolgreichen Ergebnissen zu kommen.
Handlungsfelder –Schwerpunkte- sind
- Kommunale Nachhaltigkeit  Nachhaltige Stadtentwicklung
- Wissen um Bildung für NE als Vorraussetzung.  Bildungseinrichtung  Lehre /Forschung
- Unternehmen und CSR+
Bürger entwickeln neue Idee
Ehrenamt 
Ein integriertes nachhaltiges  Management entwickeln _ausführen _beraten _moderieren _ organisieren.

5. 
_______Ohrtkonzept  befasst sich mit der  Entwicklung neuer Konzepte für eine nachhaltige Kommune / Stadt .
Im Prozess  zu NE spielen Entwicklungen einer  Stadt die zentrale Rolle.  Sie ist der Lokale Ort dort wo Vorhaben realisiert werden  und zu integrieren sind.
Neue Managementsysteme brauchen das Wissen um gesellschaftliche Veränderungen  und Stadtentwicklung. 
- Ohrtkonzept stellt ihr Wissen  um neue  integrierte nachhaltige  Konzepte von  Planung und Umsetzung in die Diskussion um die Entwicklung neuer Theorien einer Nachhaltigen Entwicklung von Gesellschaft und Stadt.  
Es braucht eine neue Auseinandersetzung , Wissen, um  integrierte nachhaltige Stadtentwicklung. Vorhaben mit mehr Verantwortung nachhaltig zu integrieren.
Nicht nur aus globaler Betrachtung sondern auch aus dem Entwicklungstand von Städten  lässt sich eine neue Herausforderung nach mehr Verantwortung thematisieren. 
Um neue Managementkonzepte, ausgerichtet auf die Integration globaler Themen, zu entwickeln braucht es die Kenntnis um die Entwicklungspotentiale   auf der Lokalen Ebene  -Stadt . Eine Vorstellung von Stadt als Handlungsraum ist zu entwickeln.
Akteure in der Stadt brauchen Handlungshinweise zur Ausrichtung  ihrer Vorhaben. Brauchen das Wissen was auf der Lokalen Ebene stattfindet. 

- Ohrtkonzept befasst sich  mit den speziellen Vorrausetzunge die es braucht um Vorhaben auf der Lokalen Ebene erfolgreich zu realisieren.
Nicht nur auf der übergeordneten Ebene  sind Veröffentlichungen und Veranstaltungen als Wissens  um neue Stadtentwicklungstheorien zu nutzen. Eine Teilnahme u.a.an der Diskussion um Inhalt und Umsetzung (z.B. Agenda 2030 , NUA 2016) ist Voraussetzung.

-  dazu gehören Beiträge zu Themen als Wissensgrundlage für ein Handeln  von Akteuren in der Stadt und Stadtentwicklung insgesamt.
- Integrierte nachhaltige Stadtentwicklung als Herausforderung. Ein  Managementsystem Zukunft –Stadt.   
- Wie liest man nachhaltige Stadt?
- Agenda 2030 als Managementsystem  für eine Nachhaltige Stadtentwicklung.     
- Unternehmerisches Handeln. Gouvernance als Teil von Stadt und Gesellschaft.
Beiträge   >web Angebot/Wissen/Kompetenz

In Zukunft wird das Leben in der Stadt anders sein.  Auf lebensWerte Veränderungen müssen wir uns einstellen und uns konzeptionell neu aufstellen.
Stadt als Perspektive zu sehen,-  wäre  ein gutes Vorhaben.


_______In dieser Expertise  stellt Ohrtkonzept Ihnen vor, dass es selbstverständlich ist  Verantwortung zu übernehmen und sich an einem kulturellen   Entwicklungsprozess zu beteiligen.
Mein Handeln ist auf  die Entwicklung und Umsetzung von Managementkonzepten mit  neuem Anspruch ausgerichtet.
Gute Ideen die heutigen Herausforderungen dieser Größenordnung in Handlungskonzepte  zu  integrieren ist keine leichte Herausforderung kann aber,  sieht man sich im Alltag um, spannend genug sein.
Wie Sie sehen kommt es bei  einer so großen Herausforderung  erst einmal  darauf an sich  mit der Entwicklungen von Voraussetzungen zu befassen. 
Ein Spektrum an Handlungsfeldern sind eröffnet.
Managementkonzepte werden  neu  integriert aufgestellt und überprüft. Dies findet auf allen Ebenen und Handlungsfeldern von Gesellschaft  statt. Auf den übergeordneten  Ebenen  und auch auf den kommunalen Ebenen  Das ist nicht schlecht. 
Entsprechend meines Aktionsrahmens ist mein Handeln in einer sinnvollen Größe gehalten. Ist auf Entwicklungs- und Umsetzungsprozessen,- von Konzepten in verschiedenen  Handlungfeldern von  Akteuren gerichtet.
Das Handlungsfeld Stadtentwicklung als UmsetzungsEbene ist ein spannender Ort. Integrierte nachhaltige Konzepte sind  nicht nur als Vorausetzung für eine nachhaltige Kommune zu entwickeln. Entwickelt sich da eine  kommunale Nachhaltigkeit versus lebensWerte Stadt?

Als ein Managementsystem für eine gesellschaftliche  kulturelle Neuausrichtung kann die Diskussion um die Agenda 2030 und die Neue Urbane Agenda 2016 eine zentrale Rolle spielen. Man wird sehen in wie weit die Agenda politikverändernd sein wird. Mit diesem Steuerungsinstrument als  Eröffnungsangebot  wäre eine breite Wertedebatte möglich. Wären vorhandene Potentiale  zu nutzen und Zukunft in den  Blick zu nehmen.

Meine Position in diesem neuen komplexen Prozess habe ich Ihnen vorgestellt und bin gespannt wie  weit wir ins Gespräch kommen und konkrete Vorhaben entwickeln können.
Heute das Morgen mit zu gestalten ist eine große Herausforderung. Setzt eine analytische  pragmatische  Vorgehensweise voraus. Entscheidungen  für neue sinnvolle Ausrichtungen   sind  zu treffen.  Sind in neue oder vorhandene Qualitäten zu integrieren, um  zu qualitativ anderen  Erfolgen zu kommen.

          ....mit einem Blick in den Alltag...    N-Entwicklungen  vor Ort  -Lokal-  auf den Weg bringen......                                                             


             Quelle : Eigene Darstellung Ohrt 2018

            
Hamburg  28.2.2018    Dr.Gesine Ohrt











Flyer+_files/OhrtkonzeptFlyer2018.pdffile:///Users/ohrt/Desktop/U%CC%88bersicht:Stadte.7oer-2000er%201.3.18%20Kopie.pagesshapeimage_2_link_0

Leitbild  Nachhaltige Entwicklungen lebensWerte Stadt


               Globale Gerechtigkeit          

und                                              
>>>

                           Generationsgerechtigkeit


Quelle: eigene Darstellung 2016

 

                      D-Ökonomie

  Ökologie
Soziologie

             Nachhhaltigkeitsdreieck   Prinzip-N         


Quelle: eigene Darstellung 2015

 

Foto:Ohrt 2010

Foto:Ohrt 2010

Foto:Ohrt 2017

Foto:Ohrt 2014

70er

Global

1972 UN-Klimakonferenz

1972 Club of Rome
Grenzen des Wachstums

1976 HABITAT 76

90er

1992 Rio Earth
Summit Agenda 21 

1994 Aalborg Charta


Lokal

1996 UN -HABITAT II
Nachhaltige Städte


80er

1987 Our Common
Future   Brundland Report


Abbildung 1                  Nachhaltige   Entwicklungen    Global - Lokal       70er  >   2000er      

Quelle: eigene Darstellung

______________________________________________________________________________________________________________

NE

2000er

20002 Rio+10

2004 Aalborg+10

20012 Rio+20

2015 Agenda 2030

2016 NUA 2026

2016 Nationale Nachhaltigkeits

strategie  RNE


2007 EU Leipzig Charta

2015 HABITAT III