Dr.Gesine Ohrt

OhrtKonzept I

Nachhaltige StadtEntwicklung









Start

Flyer+

Worum geht‘s

Angebot

Nachhaltige StadtEntwicklung

  1. - Wissen

  2. - Kompetenz

  3. - Aktionen

Bilder I InterAktiv

Pinwand

Veranstaltungen

Kontakt I Impressum


Angebot


Nachhaltigkeitsmanagement    

Entwicklungen für Nachhaltige Lösungen


nachhaltigkeitsorientierte Innovationen für NE -  brauchen

  1. -Konzepte für ein Handeln im Ungewissen

  2. -Methoden    -Strategieplanung-

   entwickeln_handeln_wirken in Nachhaltigen Kontexten



Anhang

*Projektorganisationsstruktur / Nachhaltiges Management/ein Modell

** Methodenstruktur  Handeln im Ungewissen      





Ihre  Vorhaben / Produkte / Projekte werden als Nachhaltige Entwicklung auf den Weg gebracht und vielleicht auch als Projekt organisiert um sie zukunftsfähiger zu machen?

Einem Projektprozess entsprechend ist OhrtKonzept mit dabei diesen Prozess mit zu gestalten und Kozepte mit in den Kontext von Nachhaltigkeit zu bringen.

Mit einer analytisch pragmatischen Strategie die der Logik der Effectuation entspricht und ausgerichtet ist auf Nachhaltige Entwicklungen.





OhrtKonzept hat für sein Vorhaben selbst ein HandungsKonzept entwickelt.

Handeln in Ungewissheit steht im Focus. Dies wird entsprechend des Vorhabens  definiert und auf den Weg gebracht. Das HandlungsKonzept ist entsprechend seines HandlungsRahmens speziell ausgearbeitet und in den GesamtKontext  gebracht. Der HandlungsRahmen entspricht einer  eigens dafür entwickelten Theorie zu Nachhaltigen Stadtentwicklungen.


Das Handlungskonzept  wird als Steuerungskonzept - es agiert der Akteur- verstanden, um in dem definierten Handlungsrahmen  analytisch und pragmatisch unter Anwendung der Strategie-N (Nachhaltigkeit) agieren zu können und zu erwünschten Ergebnissen zu kommen.


OhrtKonzept organisiert sein Handeln in realen Kontexten  ohne mögliche Vorhersagen -Kausalität- außer Acht zu lassen . Lösungen zu entwickeln sind weniger durch Vorhersagen/Vermutungen bestimmt. Mehr geht es  darum im realen Rahmen Lösungen zu entwickeln. Das Konzept ist praxiserfahren.








Wie kann ein Handlungskonzept aussehen?

Zum Beisspiel kann ein Handlungskonzept oder ein Masterplan zur Lösung

anstehender Themen, -ein planungsstrategisches Konzept- als Transformation  zu Nachhaltigen Entwicklungen auf den Weg- gebracht werden.


So kann dies aussehen

(Projektentwicklung   Kurzfassung)


In der Phase 0

Lösungskonzept vorbereiten

In den Kontext von Nachhaltigkeit bringen

Moderieren


In der Phase I

Zielsetzung/Leitbild, Massnahmen/Finanzierung

Kooperation in der Leitbildentwicklung und Zielsetzung

Nachhaltige Wertvorstellungen entwickeln

Maßnahmen/Finanzierung entwickeln


In der Phase II

Konzepte und Massnahmen umsetzen

Entwickeln / ausführen des Konzeptes

Kontrollieren

Moderieren

Veranstaltungen organisieren

Öffentlichkeit einbeziehen


In der Phase III 

Ergebnisse evaluieren

Kriterien mitentwickeln

Wirkungen und Zusammenhänge untersuchen

Untersuchung durchführen


Berichterstattung und Öffentlichkeitsarbeit

Ergebnisse dokumentieren und präsentieren





OhrtKonzept berät, entwickelt , kommuniziert u.a. bei Vorhaben die Nachhaltige Entwicklung in einem Projektprozess organisieren. Übernimmt Management Aufgaben -auch eine Übernahme von Bausteinen- aus dem Projekt,-  vorzugsweise  aus  Nachhaltigen Projektprozessen.


Mit der Arbeitsmethode Projektorganisation  in Verbindung mit der inhaltlichen Ausgestaltung eines Handlungskonzeptes ausgerichtet auf auf reale Bezüge wird aus Vorhaben ein individuell strukturiertes, überschaubares Projekt. Projektbeginn und Projektende werden definiert.  Das Vorhaben  kann in den Geschäftsablauf integriert werden insbesondere  dann, wenn es um Nachhaltige Projekte geht.



Denn nachhaltige Projekt -Strategien- sind


-  Prozess und zielorientiert

Projekte werden steuerbar und korregierbar.

Werden überschaubar und planungssicherer.

- Integrativ

Projekte stehen in einem Gesamtzusammenhang.

Auch von nachhaltigen Kontexten.

- Interaktiv

durch  möglichst frühzeitiges Einbeziehen der Öffentlichkeit können

tragfähige Entscheidungen erreicht werden.

- leitend und führend

Projekte werden als Einheit von Werten, Zielen und Maßnahmen verstanden und  so realisiert.


um möglichst zu guten Ergebnissen zu kommen.


Quelle: OhrtKonzept, 2001




Vorhaben auf einem neuen Weg zu bringen  sind mit einer Berücksichtigung von Nachhaltigen Kontexten in der Projektarbeit verbunden.

Ins Risiko können mit einbezogen werden was insbesondere auch die Megathemen und die Themen der Stadt sind und sich als Handlungsoptionen/Themen entwickelt.


OhrtKonzept ist  mit dabei eine Projektausgestaltung als nachhaltiges Konzept verantwortlich mit zu entwickeln, um Nachhaltige Entwicklungen mit auf den Weg zu bringen,- damit Ihre Vorhaben zukunftsfähig(er) werden.


OhrtKonzept hat die Voraussetzungen, wenn Akteure ihre Vorhaben neu aufstellen und nachhaltig entwickeln wollen.

Hat das Wissen-Theorie um Konzepte in den Kontext von nachhaltigen Entwicklungen zu bringen.

Hat das Projekt-Wissen um Konzepte nachhaltig zu entwickeln und zu realisieren.

Kann einschätzen wie eine veränderte Kultur in Vorhaben unterschiedlicher Akteure  sich neu darstellt  und präsent ist.


Eine Möglichkeit bietet dazu die Idee der Nachhaltigkeit mit ihrer Strategie.

Man handeln damit auch im Kontext derer, die sich auch auf einen neuen Weg machen.

Und  -so würde ich es sagen- mit dazu  beitragen eine zukunftsfähige Stadt auf den Weg  zu bringen, - und Stadt neu in Wert setzen.


Was nützt es auf Wegen zu gehen, wenn sie langfristig nicht erfolgreich sind?




Sie haben Anregungen zu nachhaltigen Handlungskonzepten und Fragen zur Durchführung Ihrer Vorhaben?


Ich freue mich auf Ihre Nachricht.









Anhang

*

Projektorganisationsstruktur

z.B.  für eine Stadtentwicklungsaufgabe.

Integration des Projektes in den Gesamtbetrieb. Ein Modell.

















Anhang

**

EFFECTUATION

Handeln im Ungewissen

in unternehmerischen und geschäftlichen Kontexten

-vom Ungewissen zur Gewissheit-


Methodenstruktur  -allgemein-

___________________________________________________________________

ANLASS

Vision, Wunsch, Bedürfnis, Sinn, Bedeutung, finanzielle Verbesserung

persönliche Veränderung, besondere Umstände, erste Idee.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

UNGEWISSHEIT

Zukunft

planbar / ungewiss

Ziele

verhandelbar

Informationen

eindeutig / unklar

Komplexität
unter Kontrolle

Veränderung

langsam / schlagartig

_____________________________________________________________________________________________________________

MITTEL / RESSOURCEN

Wer bin ich ?

Bezogen auf den Anlass, Eigenschaften, Einstellungen,

Was weiß ich?
Berufliche Ausbildung, Fähigkeiten, Wissen, Erfahrungen

Wen kenne ich?
Personen, die ich kenne

____________________________________________________________________________________________________

LEISTBARER VERLUST

Was ich verlieren könnte.
materielle Güter, Zeit

Was bin ich bereit zu verlieren?
materielle Güter, Zeit, Reputation

____________________________________________________________________________________________________

PARTNERSCHAFTEN

Wer könnte bereit und willens sein, mein Vorhaben mit mir weiterzuentwickeln?

materielle Güter, Zeit, Wissen

Welche Vereinbarungen möchte  ich mit Partnern treffen?

______________________________________________________________________________________

MÖGLICHES HANDELN

Was werde ich jetzt konkret  im nächsten Schritt tun?

Welche neuen Werte können entwickelt werden? 

Durch welche neuen Erkenntnisse kann ich die Ungewissheit reduzieren? 

_____________________________________________________________________________________________________________

MÖGLICHKEITSRAUM  RAUM FÜR ZUFÄLLE

_____________________________________________________________________________________________________________

                                                                                                                                           

Entwicklungen prüfen/Entscheidungen treffen:  I. Phase   =  ???     --->  II. Phase  --->?!


_____________________________________________________________________________________________________________

Quelle : Eigene Zusammenstellung  2016 nach: Effectuation,  Faschingbauer, 2. Auflage  2013






 

2017



25 Jahre

Rio+25






20 JAHRE

ZUKUNFTSRAT HAMBURG






15 JAHRE

RAT FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG BERLIN






10 JAHRE

NATIONALE STADTENTWICKLUNGSPOLITIK BMUB BERLIN







10 JAHRE

LEUPHANA

UNIVERSITÄT

LÜNEBURG